0 43 92 / 91 42 68 info@hypnose-holstein.de

Nichtraucher Hypnose

Mit Hypnose zum Nichtraucher

Wollen Sie mit dem Rauchen aufhören oder haben Sie bereits mehrfach versucht, von dieser Gewohnheit abzulassen? Würden Sie endlich gerne aufhören damit, aber haben Angst vor dem Verlustgefühl? Oder glauben Sie, es fehlt Ihnen die Stärke, Zigaretten dauerhaft widerstehen zu können? Dann werden Sie doch Nichtraucher mit Hypnose! Wenn Sie aus Schleswig-Holstein kommen, vereinbaren Sie bei Hypnose Holstein einen Termin für die Raucherentwöhnung und verlassen Sie unsere Räume in Borgdorf-Seedorf schon bald als Nichtraucher.

Sie fragen sich jetzt vielleicht, wieso es Ihnen mit hypnotischer Unterstützung gelingen soll, Zigaretten abzuschwören und warum der Nichtraucherhypnose so gute Erfolge zugesagt werden. Die Antwort auf beide Fragen: Ursachenorientierte Hypnose bearbeitet die Gründe, weshalb Sie rauchen und löst diese auf, so dass Sie kein Verlangen mehr nach einer Zigarette haben.

Nichtraucher mit Hypnose – klappt das?

Die hypnotische Raucherentwöhnung führt bei etwa 80 % aller Klienten zum Erfolg. Meist sogar schneller, als Sie es vermutlich annehmen. Ein überwiegender Großteil unserer Klienten kommt aus dem Großraum Kiel, Neumünster und Rendsburg als Raucher oder Raucherin zu uns nach Borgdorf-Seedorf und verlässt uns schon nach der ersten Hypnosesitzung als Nichtraucherin oder Nichtraucher. Als Raucher/in haben Sie ein erlerntes Verhalten in Ihr Leben aufgenommen, von dem Sie nicht ohne Weiteres loslassen können. Doch tatsächlich ist es innerhalb kürzester Zeit möglich zum Nichtraucher mit Hypnose zu werden, ohne das Gefühl zu haben, auf etwas verzichten zu müssen.

 

Nach der Raucherentwöhnung mit Hypnose bleiben die meisten Klienten Nichtraucher, weil die Gründe des Rauchens bereits in der ersten hypnotischen Trance aufgedeckt und aufgelöst werden. Möchten Sie mit Hilfe eines Hypnotiseurs den Weg in Ihr rauchfreies Leben einschlagen, reicht in der Regel eine Hypnosesitzung aus, damit Sie dauerhaft rauchfrei werden. Vereinzelt wünschen Klienten noch eine zweite oder dritte Hypnose, um das neue Verhaltensmuster zu etablieren, welches in der hypnotischen Raucherentwöhnung installiert wird. Warum dies notwendig ist und wieso das beim Aufhören mit dem Rauchen hilft, erklären wir Ihnen gerne.

Rauchen erfüllt einen wichtigen Nutzen

Sie sind als Nichtraucher auf die Welt gekommen und irgendwann zum Raucher geworden. Vielleicht als Jugendlicher, weil es cool war und Sie „dazu gehörten“ oder weil Ihnen in einer bestimmten Lebenssituation die Raucherei einen Nutzen brachte. Der Griff zum Glimmstängel ist ein erlerntes Verhalten, aus dem Sie einen bisher für Sie wichtigen Nutzen bezogen haben. Entweder wirkte der Zigarettenkonsum auf Sie beruhigend, belohnend oder hat Ihnen Pausen im stressigen Alltag verschafft oder Sie haben erlebt, dass Zigaretten bei Liebeskummer Trost spendeten. Über die Jahre hinweg wurde so der Zigarettenkonsum zur Gewohnheit und der eigentliche Nutzen, den Zigaretten Ihnen bringt, hat sich in Ihrem Unterbewusstsein tief verankert.

Warum fällt das Aufhören so schwer?

Fast jeder Raucher denkt darüber nach, wie ein Leben ohne Zigarette wäre. Es ließe sich viel Geld sparen und gesund wäre es auch noch. Hinzu kommen viele weitere Vorteile, die jedem Raucher bewusst sind und doch fällt es den Menschen schwer, von dieser Gewohnheit loszulassen. Selbst, wenn der Wille vorhanden ist, nicht mehr zu rauchen, fällt die Umsetzung schwer. Häufig verhindert sogar die Angst vor dem, was umgangssprachlich als „Entzugserscheinungen“ genannt wird, dass Raucher eine Raucherentwöhnung überhaupt beginnen. Die Gründe, warum es so schwer erscheint, mit dem Rauchen aufzuhören oder weshalb starke Raucher davon ausgehen, dass sie es nicht schaffen, Nichtraucher zu werden, sind darin zu sehen, dass das die Wichtigkeit des Rauchens tief im Unterbewusstsein gespeichert ist. Wird bewusst von Ihnen die Entscheidung getroffen, dass Sie mit dem Rauchen Schluss machen wollen, hindert Ihr Unterbewusstsein Sie am Gelingen dieses Vorhabens.

Wieso hilft Hypnose bei der Raucherentwöhnung?

Unsere Willenskraft und die innere Stärke, Vorhaben zu realisieren werden von unserem Bewusstsein entschieden. Einerseits gibt es den klaren Verstand, mit dem Sie sich als Raucher dessen bewusst sind, dass Rauchen ungesund und teuer ist. Anderseits gibt es Ihr Unterbewusstsein, das gelernt hat, dass Rauchen für Sie einen wichtigen Nutzen bringt. Trost, Abbau von Stress, Belohnung oder einen anderen Nutzen. Frauen greifen häufig lieber zur Zigarette als zur Schokolade, um nicht zuzunehmen, Männer haben in der Jugend die Raucherei vielleicht dazu genutzt, um cool zu sein. In der Vergangenheit gab es Gelegenheiten, bei denen sich diese Methoden bewährt haben, so dass es zu einem erlernten Verhalten kam, das vom Unterbewusstsein als hilfreiche Gewohnheit übernommen wurde. Dadurch ging der Griff zur Zigarette in Fleisch und Blut über, so dass nicht mehr mit dem Bewusstsein entschieden werden muss, ob eine Zigarette geraucht wird oder nicht. Sie tun es einfach und der Grund des Rauchens geriet über die Jahre hinweg in Vergessenheit.

In der ersten Hypnosesitzung hier im schleswig-holsteinischen Borgdorf-Seedorf decken wir die Ursache Ihres Rauchens auf und etablieren während der ursachenorientierten Hypnose ein neues Verhalten als Alternative. In der Hypnosesitzung kommunizieren wir als Ihr Hypnotiseur an Ihr Unterbewusstsein, dass bisherige Rauchgewohnheiten als nutzbringendes Verhalten in Ordnung waren, aber jetzt nicht mehr notwendig sind. Was auf diese Weise im Unterbewusstsein als neues Verhaltensmuster etabliert wurde, kann so problemlos von Ihnen im Alltag befolgt werden, weil unterbewusst ein suggerierte Automatismus abgerufen wird. Sie werden Nichtraucher mit Hypnose.

Qualität schafft Vertrauen

20160816_134346-2

Wir freuen uns auf Sie

Rufen Sie uns an unter

0 43 92 / 91 42 68

oder benutzen Sie das Formular

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Sicherheitsabfrage
captcha

Bitte geben Sie hier die Zeichen ein